Pädagogisches Konzept

Der Waldkindergarten Pankow e.V. – „Die Waldläufer“ sind ein Eltern-Initiativkindergarten für bis zu 40 Kinder von anderthalb Jahren bis zum Schuleintritt. Es gibt die U3-Gruppe (unter 3 Jahren) und die Ü3-Gruppe (über 3 Jahre). Der U3-Gruppe stehen für ihren Tagesablauf die unteren Räume des Fachwerkhauses zur Verfügung. Für die Wintertage, können die Kinder der Ü3-Gruppe den oberen Teil des Fachwerkhauses nutzten.

Wir bieten Halbtags- und Ganztagsbetreuung.
Die Waldläufer verbringen den größten Teil des Tages in der freien Natur. Bei jedem Wetter bewegen wir uns draußen – entweder machen wir Ausflüge in die Umgebung oder nutzen unser weitläufiges Gelände. Die Ganztagskinder haben die Möglichkeit, sich nachmittags in Räumen des ausgebauten Fachwerkhauses aufzuhalten.

Die Natur bietet uns alles, was wir für unsere Entwicklung brauchen. Sie schenkt uns ihre Vielfalt und ihre Geheimnisse, sie weckt und befriedigt unsere Entdeckungslust und Fantasie. Die Natur hält viele Fragen für uns bereit – sie ist ein idealer Ort zum Lernen. Sie fordert und fördert unsere körperliche Aktivität und all unsere Sinne. Draußen warten Geschichten und Abenteuer auf uns – die Natur wandelt sich von Tag zu Tag. Wir lernen Tiere und Pflanzen kennen, schätzen sie als gleichwertige Lebewesen und bauen Beziehungen zu ihnen auf. Diese Beziehungen sehen wir als Voraussetzung für ein verantwortungsvolles Handeln im Sinne von Nachhaltigkeit.

In der Natur erleben wir viel Freiheit, nicht nur Bewegungsfreiheit, auch Freiheit des Geistes. Die Natur bietet uns vielfältige Möglichkeiten, unseren Impulsen und Bedürfnissen nachzugehen. Sie ist aber auch der Spiegel unsere Seele, lädt uns ein, in Kontakt mit unserem Inneren zu kommen. Naturerfahrung fördert die Balance von Körper, Geist und Seele.

In unserem Tagesablauf gibt es so viel Struktur wie notwendig und so viel Spontaneität wie möglich. Nach dem Morgenkreis und im Laufe des Vormittags bieten wir eine Essenspause an. Die Ganztagskinder essen gemeinsam zu Mittag. Während des Morgenkreises tragen wir die Wünsche zur Tagesgestaltung zusammen , machen Wahrnehmungsübungen oder singen Lieder aus vielen Kulturen.

Wir betreiben in der Regel keine Angebotspädagogik, sondern lassen unsere Themen aus der Situation heraus entstehen und sich entwickeln. Die ErzieherInnen versuchen dabei in einer achtsamen Haltung der Lebenswirklichkeit der Kinder auf die Spur zu kommen. Wir verstehen Entwicklung als einen selbstorganisierten, aktiven Prozess, der vom Kind ausgeht und bei dem die ErzieherInnen die Rolle von BegleiterInnen übernehmen. Dabei gestehen sie jedem Kind seinen individuellen Weg und sein eigenes Tempo zu.
Wir glauben nicht, dass der Missstand im deutschen Bildungswesen durch Vorverlegung schulischer Bildungskonzepte in den Kindergarten beseitigt werden kann. Wir halten Kinder für die geborenen Lerner und die Natur für eine Umgebung, in der Kinder die Lernerfahrungen machen können, die sie brauchen.

Es gibt bei den Waldläufern weniger Regeln; wir versuchen stattdessen, situationsspezifische Vereinbarungen zu treffen, in denen möglichst alle Bedürfnisse berücksichtigt werden. Unser Umgang mit dem Thema Grenzen und Konflikte ist von Wertvorstellungen geprägt: gegenseitiger Respekt und Wertschätzung, Gleichwürdigkeit, Offenheit und Wahrhaftigkeit, Gewaltfreiheit, Achtung aller Gefühle.

Wir sind ein spielzeugfreier Kindergarten, es gibt Bücher, Werkzeuge, einfache Musikinstrumente und Materialien zum kreativen Gestalten. Einmal im Jahr veranstalten wir eine Kindergartenübernachtung und unternehmen eine 3-4tägige Kindergartenreise in das Berliner Umland. Die ErzieherInnen sehen sich als wichtige Bindungspersonen der Kinder und streben eine offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern an. Ein Elterninitiativkindergarten lebt zu einem beträchtlichen Teil von dem Engagement der Eltern.

Bei den Waldläufern gehört Mitarbeit der Eltern, wobei die Elterndienste verschiedene Aufgabenbereiche umfassen und je nach Neigung gewählt werden können. Wir erleben, dass gemeinschaftliches Engagement sehr viel Spaß und Befriedigung für alle Seiten bringen kann und wir ermuntern alle Eltern, sich ab und zu einen Tag Waldläuferdasein zu gönnen.

Unser Kindergarten ist offen für Kinder und Eltern, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Nationalität, ihrer ethnischen Zugehörigkeit und ihrer religiösen bzw. weltanschaulichen Prägung, sofern beide Eltern bzw. der/die Alleinerziehende sich mit der Satzung des Vereins und mit dem Konzept einverstanden erklären und die Zusammenarbeit aller fördern und unterstützen.

Unser Konzept in ausführlicher Version:

Konzept_Kitaaufsicht – März 2013

ein Bericht von Hilke, die uns besucht hat:

Waldtag_Tagebuch_Hilke